Kategorien
Bez kategorii

Winterjacken für sie

Draußen vor dem Fenster fallen die Temperaturen immer weiter und Sie haben nicht die richtige Jacke? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die auf dem Markt erhältlichen Jackenmodelle und beraten Sie, wie Sie gut und modisch aussehen, sich aber auch gut und bequem fühlen können. Es gibt unzählige Schnitte, Modelle und Farben in den Geschäften. Bei der Auswahl lohnt es sich, auf seine Dicke und das Material, aus dem er besteht, zu achten, wenn wir kaltblütig sind, wählen wir die längeren mit mehr Füllung. Wenn Sie einen sportlicheren Stil bevorzugen, wählen Sie eine gesteppte Jacke und/oder ein Paar, aber wenn Sie es eleganter mögen, wählen Sie einen Mantel.
Zunächst einmal sollten wir uns auf Steppjacken konzentrieren, sie sind sehr praktisch, funktionell und vor allem warm, diejenigen mit Daunenfüllungen werden an wirklich kalten Tagen nützlich sein. Aus diesem Grund werden sie nicht nur für einen Spaziergang durch die Stadt, sondern auch für einen Ausflug in die Berge nützlich sein. Gesteppte Daunenjacken haben noch einen weiteren Vorteil, sie können zusammengerollt werden, um Luft loszuwerden, wodurch sie nur wenig Platz in unserem Gepäck einnehmen, und sie sind außerdem sehr leicht. Solche Jacken sind in vielen Modellen erhältlich, wir können die eher übergroßen oder taillierten Modelle wählen. Es spielt keine Rolle, ob wir einen eher lässig-schicken oder sportlichen Stil bevorzugen.
Ein weiteres Modell wird ein Ramonesque aus Leder sein. Sein größter Vorteil ist, dass es „unsterblich“ ist, weil es nie aus der Mode kommt und ein zwanghaftes Muss in der Garderobe jeder Frau ist. Wir können die längeren oder etwas kürzeren wählen, z.B. mit einem Gürtel, der unsere Formen hervorhebt. Eine solche Jacke passt zu jedem Stil, und ganz gleich, welche Größe wir haben, jeder von uns wird darin gut aussehen.
Für Casual- und Streetwear-Styles ist eine Bomberjacke toll, sie passt zu Jeans, Sweatshirts, aber auch zu Kleidern oder Röcken. Es wird praktisch in jeden Herbst/Winter-Stil passen. Es gibt kürzere Modelle, die bis zu den Hüften reichen, und die kürzeren, modischsten Farben werden Schwarz, Khaki oder Marineblau sein.
Wenn uns das Wetter draußen nicht mit der Kapuze verwöhnt, sondern uns vor Kälte und Regen schützt, dann ist ein Park oder eine Jacke mit Kapuze die perfekte Lösung. Beliebte Modelle haben auch einen Riemen, so dass wir unsere Silhouette betonen können.
Eine andere Wahl kann ein Park sein, ein untrennbares Modell, das zwischen Herbst- und Winterjacken regiert. Aufgrund seiner Länge wird er uns perfekt vor kaltem Wind schützen. Abhängig von der Füllung können wir diejenigen finden, die nur zu Beginn des Herbstes und des Frühlings geeignet sind, und diejenigen, die eine dicke Daunen- oder Polyesterfüllung zum Schutz gegen die Kälte an den kältesten Tagen haben. Dieses Modell wird zu eleganteren, aber auch lässigeren Stilen passen.
Nun wollen wir uns auf die verfügbaren Farben konzentrieren. Die zeitlosesten und praktischsten werden Marineblau und Schwarz sein, das sind die Farben, die wahrscheinlich nie aus der Mode kommen werden, und was wichtig ist, es ist sehr einfach, sie für das Styling zusammenzustellen. Wenn wir jedoch täglich kräftigere Farben wählen möchten, konzentrieren wir uns auf Oliv-, Orange-, Erz-, Rot- oder Metallic-Töne, hier ist Ihre Auswahl praktisch unbegrenzt.
Je nach den Bedingungen, unter denen wir unsere Jacke benutzen werden, sollten wir auch darauf achten, aus welchem Material sie besteht. Im Folgenden werden wir uns auf die beliebtesten Materialien konzentrieren, die bei der Herstellung von Jacken verwendet werden.
Polyester ist ein synthetisches Material, das nicht zu viel Luft durchlässt, wodurch es gute Wärmeisolationseigenschaften hat und auch sehr dehnfest ist. Acryl und Polyamid haben ähnliche Eigenschaften wie Polyester.
Jacken aus Baumwolle werden für den Herbst besser geeignet sein als für den Winter und für regenloses Wetter, da Baumwolle wasserabsorbierende Eigenschaften hat. Wenn Ihre Jacke eine Beimischung von z.B. Polyester enthält, ist sie widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit und knittert weniger.
Früher herrschten in der Frauenmode Pelzjacken aus Nerz oder Kaninchen, heute entfernen wir uns aus Tierschutzgründen langsam von ihnen.
Nylon ist ein sehr starkes Material, das beispielsweise bei der Herstellung von Sicherheitsgurten für unsere Autos verwendet wird. Wenn wir uns also für eine Jacke aus Nylon entscheiden, ist sie sehr widerstandsfähig gegen Beschädigungen und wird uns sicherlich mehr als eine Saison dienen.
Wolle ist wahrscheinlich das wünschenswerteste Material bei der Wahl einer Herbst-Winter-Jacke, sie hat sehr gute Wärmeisolationseigenschaften, aber auch, weil sie ein natürliches Material ist, ist sie hautfreundlich und lässt sie atmen. Selbst wenn die Jacke nur zu 20% aus Wolle besteht, wird ihre Fähigkeit, warm zu halten, erhöht. Es ist gut, wenn der Jacke zusätzlich zur Wolle z.B. Polyester beigemischt wird, dieses Material erhöht die Zugfestigkeit und verringert die Wasseraufnahme. Eine andere Wollsorte ist Kaschmir, d.h. die Wolle von Kaschmirschafen, die sehr dünn ist und sich sehr angenehm anfühlt, wird unserer Jacke oder unserem Mantel eine Prise Extravaganz und Luxus verleihen.

Kategorien
Bez kategorii

Wie man Schal bindet?

Schal. Sicherlich hat jede Frau mehr als ein Stück in ihrem Schrank. Dünn, dick, Wolle, Seide… gibt es unzählige Typen. Es ist eine kleine Ergänzung der Garderobe, aber sie ist sehr wichtig, besonders in dieser Jahreszeit. Es gibt keinen Grund, sich zu verstecken, heutzutage ist es ein wichtiger Teil unserer Kleidung, denn es schützt uns vor der Kälte.
Die Auswahl des Schals beginnt damit, wozu er getragen werden soll. Die Farbe, das Muster und das Material können nicht mit dem Kleidungsstück beißen. Dann seine Implementierung…
Kombinieren des Schals mit einem an der Taille befestigten Gürtel. Fantastisches Spiel für einen warmen polnischen goldenen Herbst. Babie Summer – dünner halbtransparenter Schal. Ein perfektes Set für Stiefel und ein Kleid, das mit einem Gürtel in ihrer Farbe gebunden wird. Phänomenale Lösung direkt von den Laufstegen. Aber nicht nur dünne Nebel sind dafür geeignet. Auch Baumwollmodelle werden gut funktionieren. Natürlich sollten wir uns an die richtige Länge des Schals für eine solche Krawatte erinnern. Es wird nicht um den Hals geworfen und seine Enden erstrecken sich entlang des Rumpfes auf der Brust bis zum Anfang des Oberschenkels oder sogar bis in die Kolonien.
Winter, großer fleischiger Schal. Sie werden uns die meiste Wärme geben und uns vor der Kälte schützen. Diese Arten von Schals sind aufgrund der Dicke des Materials, aus dem sie hergestellt sind, viel steifer. In diesem Fall ist es am praktischsten, ihn nicht zu fest um den Hals zu wickeln. Das Ende des Gewebes kann untergelegt werden, so dass das Ganze nicht gelöst wird, entweder mit einer Brosche oder einem Clip am Schal. Die zweite Möglichkeit besteht darin, es mit dem Kopf um den Hals zu wickeln, wie einen Schal. Dies ist eine großartige Lösung für Frost, für Menschen, die Hüte nicht besonders mögen.
Ein Schal, der über eine Schulter hängt. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass es uns in diesem Fall nicht vor der unangenehmen Kälte schützt. Aber als dekoratives Element des gesamten Stylings wird es perfekt funktionieren. Dieses Unentschieden ist das schnellste und einfachste.
Lassen Sie uns von der nonchalanten Version zur klassischeren übergehen. Die Halskrawatte mit zwei vorderen Enden ist nicht kompliziert und wird zu den meisten Stilen passen. Von dicken Pullovern bis hin zu Regenbögen und Jacken. Am einfachsten ist es, das Tuch über den Hals zu werfen, das kürzere Ende auf der Brust zu belassen, das längere Ende um den Hals zu wickeln und das andere Ende nach der anderen Brust fallen zu lassen.
Eine andere Möglichkeit ist der direkte Weg von den Pariser Laufstegen. Ein kürzeres Ende wird vorne an der Brust belassen, während das längere Ende um den Hals gewickelt und auf derselben Seite nur am Schulterblatt abgesenkt wird. Wir werden uns auf diese Weise nicht allzu sehr vor der Kälte schützen, aber wir werden allen warmen Mänteln mit Kragen Schick verleihen. Diese Version eignet sich perfekt für dick gewebte, lange Schals mit Quasten an den Enden. Es ist auch am besten, sie in einer einheitlichen Farbe oder in einem gedämpften Mosaik zu haben. Als ein starker Akzent wird er zwar auffallen, aber das Ganze nicht durcheinander bringen.

Kategorien
Bez kategorii

The perfect jacket, what is it?

I think that every man should ask himself this question before choosing the jacket.
So what to pay attention to when buying a jacket?
When going shopping we should pay attention to several things;
The first thing we will have to deal with when buying a jacket ,. So how to choose the size 🙂 In the so called „nets“ jackets are marked as t-shirts (that is XS, S, M, etc.). In typical suit stores, we already encounter more sophisticated markings.
For example, a jacket in size „176/100“. And we often wonder what that means. So I am already in a hurry to explain .
The first number means the height expressed in centimeters and the second circumference in the chest on inhalation . While the second number is much more important because it will affect the freedom to wear a jacket.
In other stores you can find detailed tables where the size of the jacket is described in detail (this is the surest method when shopping online).
If we have already deciphered the size and know what we should choose, we should think about the composition.
That is, from which fabric it was made. The best models are made of wool. Wool, the best and most universal fabric. It will work both in winter (keeps thermal comfort) and summer (breathes pleasantly) It is a crease-resistant, lightweight and durable material.
It does not require any admixtures, although a few percent of elastane will make it look even better on the figure, and will not lose its properties. Wool is a choice that will work on many occasions.
Such a jacket wears great and does not crumple after many hours of use.
Timeless and suitable for wear at different times of year. You can also bet on a cashmere jacket ? Cashmere is an extremely noble material. It is made from the wool of cashmere goats with very thin hair.
First of all, it is an expensive fabric, very delicate and it is difficult to keep clothes made of 100% cashmere, so it is rather used as an addition to the basic fabric. Another fabric is cotton. The fabric is light, which adapts very well to the figure, which makes it comfortable.
This is an advantage, but there is also a disadvantage, it crumples very quickly. Cotton is a woven fabric strictly so it will not provide comfortable airiness. Of course, it is a better choice than artificial fabrics, in which we sweat terribly. There is also a polyester that we know so well.
It is the cheapest fabric, which above all does not breathe. The skin sweats in such a jacket, moisture is not drained away. The result is also a feeling of coolness and wet spots. But it also has a plus, it does not shrink or crease.
So I think that a polyester jacket is not the best choice. They are much cheaper, so they will not burden our budget.
We already know what fabrics we can buy a jacket from. In my opinion, wool wins unquestionably. Light, airy, easy to maintain.
Note that a jacket is an element of a classic outfit. So we can combine it with both suit pants and plain jeans. We can choose a smooth, traditional jacket as well as put on patterns, distinctive patterns, bars or delicate stripes.
Color is also very important.
Classic and official look is graphites, blacks, garnets, grays. Gentlemen usually bet on such colors, but should all jackets be such ? Well, no.
More courageous men bet on colors (burgundy, blues, etc.).
The ideal jacket, therefore, what should it be, apart from a good fabric and an appropriate color ?
It should be well fitted to the figure. We must pay attention when choosing it, so that it always lies on your back as well as in your shoulders. Jacket flaps should rest freely on the chest and should not collapse. A man should have freedom of movement, but at the same time should not wrinkle anywhere.
You should also pay attention to the length of the jacket. A well-chosen jacket is one that covers half of the male buttocks or divides the silhouette in half. Only in this way the body proportions will be preserved. Too short will reveal the buttocks, which is not elegant, too long will disturb the proportions of the figure.
Another very important thing is the length of the sleeve. The appropriate length of the sleeve is where the cuff of the shirt protrudes about 1-1.5 cm. The button after fastening should not stand out and should not cause the jacket to wrinkle.
We went through the fabrics from which we can choose the jacket, we thought as we should choose the cut. This remains a complement to the styling. I think that such a complement will be the selection of the cut, which is always a perfect finish.
Gentlemen used to mistake it for a handkerchief. Luckily, the fashion goes with the spirit of the time and our men do not forget about the pillowcases, but even complete the whole outfit.