Kategorien
Bez kategorii

Wie man Schal bindet?

Schal. Sicherlich hat jede Frau mehr als ein Stück in ihrem Schrank. Dünn, dick, Wolle, Seide… gibt es unzählige Typen. Es ist eine kleine Ergänzung der Garderobe, aber sie ist sehr wichtig, besonders in dieser Jahreszeit. Es gibt keinen Grund, sich zu verstecken, heutzutage ist es ein wichtiger Teil unserer Kleidung, denn es schützt uns vor der Kälte.
Die Auswahl des Schals beginnt damit, wozu er getragen werden soll. Die Farbe, das Muster und das Material können nicht mit dem Kleidungsstück beißen. Dann seine Implementierung…
Kombinieren des Schals mit einem an der Taille befestigten Gürtel. Fantastisches Spiel für einen warmen polnischen goldenen Herbst. Babie Summer – dünner halbtransparenter Schal. Ein perfektes Set für Stiefel und ein Kleid, das mit einem Gürtel in ihrer Farbe gebunden wird. Phänomenale Lösung direkt von den Laufstegen. Aber nicht nur dünne Nebel sind dafür geeignet. Auch Baumwollmodelle werden gut funktionieren. Natürlich sollten wir uns an die richtige Länge des Schals für eine solche Krawatte erinnern. Es wird nicht um den Hals geworfen und seine Enden erstrecken sich entlang des Rumpfes auf der Brust bis zum Anfang des Oberschenkels oder sogar bis in die Kolonien.
Winter, großer fleischiger Schal. Sie werden uns die meiste Wärme geben und uns vor der Kälte schützen. Diese Arten von Schals sind aufgrund der Dicke des Materials, aus dem sie hergestellt sind, viel steifer. In diesem Fall ist es am praktischsten, ihn nicht zu fest um den Hals zu wickeln. Das Ende des Gewebes kann untergelegt werden, so dass das Ganze nicht gelöst wird, entweder mit einer Brosche oder einem Clip am Schal. Die zweite Möglichkeit besteht darin, es mit dem Kopf um den Hals zu wickeln, wie einen Schal. Dies ist eine großartige Lösung für Frost, für Menschen, die Hüte nicht besonders mögen.
Ein Schal, der über eine Schulter hängt. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass es uns in diesem Fall nicht vor der unangenehmen Kälte schützt. Aber als dekoratives Element des gesamten Stylings wird es perfekt funktionieren. Dieses Unentschieden ist das schnellste und einfachste.
Lassen Sie uns von der nonchalanten Version zur klassischeren übergehen. Die Halskrawatte mit zwei vorderen Enden ist nicht kompliziert und wird zu den meisten Stilen passen. Von dicken Pullovern bis hin zu Regenbögen und Jacken. Am einfachsten ist es, das Tuch über den Hals zu werfen, das kürzere Ende auf der Brust zu belassen, das längere Ende um den Hals zu wickeln und das andere Ende nach der anderen Brust fallen zu lassen.
Eine andere Möglichkeit ist der direkte Weg von den Pariser Laufstegen. Ein kürzeres Ende wird vorne an der Brust belassen, während das längere Ende um den Hals gewickelt und auf derselben Seite nur am Schulterblatt abgesenkt wird. Wir werden uns auf diese Weise nicht allzu sehr vor der Kälte schützen, aber wir werden allen warmen Mänteln mit Kragen Schick verleihen. Diese Version eignet sich perfekt für dick gewebte, lange Schals mit Quasten an den Enden. Es ist auch am besten, sie in einer einheitlichen Farbe oder in einem gedämpften Mosaik zu haben. Als ein starker Akzent wird er zwar auffallen, aber das Ganze nicht durcheinander bringen.